Adresse
Frau Kerstin Hänsel (Schulleiterin)

GGS Helmholtzstraße
Helmholtzstraße 16 - 18

40215 Düsseldorf - Friedrichstadt
Frau Simone Arndt
0049 211 89 21 780
gmail_mail-16.png phone_telephone_call-16.png fax.png
Mo.-Fr. 07.45 - 12.30 & 13.00 - 15.00 Uhr
0049 211 89 29 291
© 2015 Helmholtzschule.
Alle Rechte vorbehalten.
Frau Angelika Peiffer
phone_telephone_call-16.png
0049 211 89 21 784
0049 211 89 21 792
0049 211 89 21 786
0049 211 89 21 787
0049 211 89 29 290
fax.png Logo_neu HP.png
StartseiteAktuelles und TermineLernangebote für die SchulschließungszeitUnsere SchuleKlassenLamaklasse 1aFlamingoklasse 1bErdmännchenklasse 1cSchneckenklasse 2aFuchsklasse 2bNashornklasse 2cEisbärenklasse 3aSchildkrötenklasse 3bFroschklasse 3cMarienkäferklasse 4aKatzenklasse 4bMausklasse 4cSEEhemalige KlassenKollegium OGS-Mitarbeiter*innenEinblicke in den UnterrichtArbeitsschwerpunkteSchulsozialarbeitRegenbogen Ich & du ChallengeAngebote des JugendamtesFeste und FeiernSchülerzeitungBüchereiElternmitwirkungHistorieOffene GanztagsschuleFördervereinKooperationenBürgerStiftungBrotgesichter - Müslibuffet - SmoothiesVorlesetagAktion Zahngesundheit DüsseldorfBildergalerie
Schreiben Sie Ihren Text hier




Logo_farbig 19-21 2 logo-buergerstiftung-10-jahre.jpg 770_500_mentor05.jpg sub-left.jpg sub-middle.jpg sub-right.jpg

Weihnachtsfeier der Eisbären

Die Weihnachtsfeier begann mit dem Besuch des Düsseldorfer Schauspielhauses (im Capitol, Erkrather Str.). Hier wurde das Stück: “Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete” von Otfried Preußler aufgeführt. Das neue Abenteuer mit dem weltbekannten Räuber Hotzenplotz war für uns alle ein Riesenspaß. Hotzenplotz war aus dem Spritzenhaus entkommen. Kasperl und Seppel wollten den Räuber wieder einfangen. Eine flapsige Idee von Seppel bringt Kasperl auf die Idee ihn auf den Mond zu schießen. Ein lustiges und spannendes Abenteuer begann. Wir fieberten mit Seppel und Kasper mit. Am Ende wurde der Räuber Hotzenplotz wieder eingefangen und die Kinder spendeten den Schauspielern einen tosenden Applaus. Am Nachmittag kamen die Eltern in unseren OGS- Raum. Hier sangen wir gemeinsam Weihnachtslieder, spielten unsere Lieblingsspiele, aßen Kuchen und tranken verschiedenen Getränke. Leider ging ein schöner Tag viel zu schnell zu Ende.